Monatsarchive: Oktober 2014

Grusel: Banner-Werbung

Share Button

Scheinbar sind viele heute vom Auswärts-Grusel gebannt und verbannen die Banner-Frage auf die nächsten Tage? Und wer Offline-Grusel live bei den seichten sommerlichen Temperaturen verifizieren kann, der hat den Bann geschlagen!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter AllgemeinFutt, Frank Weimar im Alterswohnheim für DFÜ-Abhängige, Transparenz | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Grusel: Banner-Werbung

ON ./. OFF : Schizo ./. Affekte

Share Button

Die durch Abgleiten in den „ON-Modus“ Gefangenen dürfen nach Belieben tagelang mit engen Fesseln liegend an das Bett fixiert werden und ihren grauslichen, psychotischen Wahnvorstellungen, die sich aus elementaren Ängsten konstruieren, überlassen. Wenn der so malträtierte Patient mit Kreischen und Brüllen reagiert, wird er kurzerhand in einen schalldichten Isolationsraum geschoben, muss seine Notdurft einfach unter sich lassen und schwimmt in seinen Ängsten irgendwann in seine Alpträume hinüber. Weiterlesen

Veröffentlicht unter AllgemeinFutt, Frank Weimar im Alterswohnheim für DFÜ-Abhängige, Transparenz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Missverständliche Satire? Kranke Hausordnung

Share Button

Visite findet auf Abruf statt. Ärzte haben viel freie Zeit und können sich individuell auf Sie einstellen. Vertrauen Sie keinem Mediziner! Das bisschen Latein, das die sich auf der Volkshochschule angeeignet haben, haben Sie auch drauf! Stellen Sie zu Beginn der Visite immer erst Ihre Eigendiagnose zur Diskussion. Vertrauen Sie ihrem medizinischen Instinkt! Sollten die Ärzte anderer Meinung als Sie sein, so werfen Sie ihnen entgegen: „Sie ennuyieren mich mit Ihrer diagnostischen Insuffizienz!“ und fordern, einen Professor Ihrer Wahl zu Rate zu ziehen. Unsere Ärzte sind vielseitig ausgebildet und bringen Ihnen selbstverständlich auch auf Wunsch den Kaffee ans Bett. Sollten Sie den Kaffee jedoch vom Chefarzt wünschen, so stellen wir Ihnen diese Leistung gesondert in Rechnung. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frank Weimar im Alterswohnheim für DFÜ-Abhängige, Nonsens, Transparenz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Missverständliche Satire? Kranke Hausordnung

Freitag

Share Button

Freitag — Von Ingrid Gohres, geschrieben am 4. März 1983 Im Nachhinein sind Worte die gesprochen wurden verblasst wie Nachtträume die Mühe Jemanden diverse Gefühle zu erklären ist meist undankbar es gibt keinen Bestand der Erklärungen wenn du sprachliche Gehversuche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frank Weimar im Alterswohnheim für DFÜ-Abhängige, Fremdbeiträge | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Freitag