Corona führ´ Trump?

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Die Corona (Krone) führ´ Trump mit seiner Präambel: „Make US big again“gerne stets mit sich, auf dass dieser – seiner in ICD F 60 ff beschriebenen spezifischen, manifesten Persönlichkeitsstörung gerecht werde und die Welt regiere…

Das war die erste Reaktion, als ich am 25. Januar das erste Mal davon hörte bzw. darüber las: Nach dem China-Handelsembargo durch die USA hat der (m.E. eindeutig) psychisch gestörte Trump zur Viruskeule gegriffen…

Ich bezweifele zwar, dass Donald selber nach Wuhan auszog, um dort mittels genetisch modifizierter Proteine ein Mittel gegen (seinen?) Hodenkrebs zu finden…

Nun... das war jetzt böse, verschwörungstheoretische Unkerei gegen die feiste, blonde US-Trompete...

Aber Trumps Auftritten, Äußerungen und Agieren nach zu urteilen, wäre eine derartige Mutmaßung unterstellbar: seine öffentlichen, haßerfüllten Reden lassen einen probaten Vergleich zum deutsch´nationalen´ Diktator des letzten Jahrtausends zu.

Trumps Position zu den nächsten Wahlen scheint nicht fixierbar zu sein – m.E. gehört er fixiert in die Forensik!

In diesem einstündigen Video achte man auf die rabiaten Worte, mit denen er sich zum Retter aufschwingen will… in den ersten Minuten spricht er von einer „Challenge“, die er managen will…

Sorry für die „krassen Worte“, aber – wie vielen überkommt mich bei Trump purer Hass, dass die deutsche Geschichte scheinbar in den USA GROSS/big nachgespielt wird .live!

https://www.c-span.org/video/?469926-1/president-trump-meeting-pharmaceutical-executives-coronavirus

In der Türkei werden dergleiche Motive: „Staatshaushalt sanieren auf Weltkosten“ vage angedeutet:

https://www.parapolitik.com/coronavirusun-asisi-bulundu-roche-firmasi-20-trilyon-dolar-kazanacak-p4-aid,73.html#galeri

Hier der (automatisch) übersetzte Text:

Die haben den Impfstoff bereits gefunden. Das ist ein großer Job. Sie müssen Hunderttausende Liter Impfstofftanks herstellen. Dabei entstehen hohe Kosten. Sie werden diese Kosten auch den Ländern abnehmen. Geben Sie die Bestellungen im Voraus auf, damit sie sonst nicht produziert werden können. 250 Millionen Dollar kosten nur 5 Millionen Menschen. Bei mehreren Dosen wird der Preis multipliziert.
Der wirtschaftliche Schaden ist durch das Virus groß. Bedeutet das, dass auch andere gewinnen werden?
Diejenigen, die diese Operation durchführen, brauchen kein Geld, aber es ist eine Frage der Frage, wo das daraus gewonnene Geld ausgegeben wird. Vielleicht gibt es Orte, die finanziert werden sollten.
Was ist der Grund für diese Arbeit in China, Iran und Italien?
Italien hat eine sehr ernsthafte kommerzielle Zusammenarbeit mit China. Das andere Land ist der Iran. Der heutige Vorfall hat kein Diagnose-Kit. Wir wissen nicht, worauf es ankommt. Es gibt nur Aussagen zwischen den beiden Lippen der Weltgesundheitsorganisation.
Der Grund dafür ist, Wahrnehmung zu schaffen. Sie versuchen, Europa zu blockieren. Sie haben Italien unter Quarantäne gestellt. Weil Europa durch die Pestepidemie ein Drittel seiner Bevölkerung verloren hat. Es besteht immer die Möglichkeit, dass wir in Europa an Krankheiten sterben.
Wie viel Geld wird mit dem Virus verdient?
Wir wissen nicht, welchen Preis sie pro Land berechnen werden. Sie werden sagen, dass F & E zu schwierig ist und Medikamente teuer sind. Als solches können wir über 20 Billionen Dollar sprechen. Je höher die Wahrnehmung, desto mehr Geld wird verdient.
Roche-Offiziere kamen vor Jahren zu mir. „Wir werden tun Lymphom in der Türkei Screening“, sagte sie. Ich fragte, warum sie es tun, „In der Türkei gibt es ein Risiko von Lymphomen ist“, sagte sie. Ich sagte „nein“. Aber „warum gibt es nicht in Griechenland in der Türkei, forschen wir es“, sagte sie. Sie machten es zu einer Ausrede. Dann taten sie es. Mir wurde klar, dass dahinter etwas anderes steckt. Dieses Unternehmen kontrolliert sogar die WHO. Es ist ein Unternehmen, das sogar US-Präsident Trump gezwungen hat, eine Erklärung abzugeben.

Nun… Fake-News?

Um ebendas zu eruieren, begebe ich mich mal in die „Höhle des Löwen“: USA.gov und zum ncbi – einer wahrhaft anmutigen Tummelwiese der Wissenschaften:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/

Von dort gelange ich zu einer Veröffentlichung von COVID19-Dokumenten, die auf Januar 2020 datiert sind:

https://www.phe.gov/emergency/events/COVID19/Documents/2019nCoV-Listening-Session-Transcript.pdf

Und da im NCBI sowie auf *.gov-Seiten so geniales Link-Hopping dargeboten wird, komme ich über irgendeinen Verweis auf eine mit CoVID19 assoziierte Krebsforschugsseite sowie auf die ersten „Hilfsprojekte“ im Januar.

Da frage ich mich, wie im Januar bereits derartig viele Infos der USA vorlagen?

Aber eigentlich frage ich nicht, sondern registriere, dass die Veröffentlichungsdaten „manipuliert wurden“…

Betrachtet man das Dokument online, so ist es auf den 12.02.2020 datiert, lädt man sich das gleiche Dokument jedoch als PDF herunter, so erhält man den 11.03.2020 als Publikationsdatum…

ALSO: WAS stimmt da nicht?

Verschwörer würden jetzt munkeln, die USA habe den Covid19 im Labor kreiert und in Wuhan ausgesetzt: die bösen Schlangen fressen…

Nur leidet die virale Lobor´genese“ jetzt einen absoluten

KONTROLLVERLUST

oder ist die Mortalität Herrn Trump noch nicht hoch genug?

Und angeblich sucht der USA-Präsi ja überall nach Lösungen… Vielleicht hat er die aber bereits „parat“ (bei beabsichtigter Aussetzung), kann aber aus Gründen, die zu klar ersichtlich finanziell motiviert wären, nicht sofort sein Milliardengeschäft mit Hoffmann-La-Roche oder Lilly agieren?

https://www.c-span.org/video/?469926-1/president-trump-meeting-pharmaceutical-executives-coronavirus
{/#Hihi – Empfehlung: mit halber Bandgeschwindigkeit hören//


Die Runde
NUN… meine Meinung vom (sichtbar) persönlichkeitsgestörten US-Milliarden-Jongleur traut ihm das zu… insbesondere auch den Aussagen in diesem Video, in dem er (zu Beginn) die konzertierte Aktion als „Challenge“ betrachtet… Stramme 34 Minuten sitzt Donald mit verschränkten Armen in der Runde, wird alle 3 Minuten abwechselnd in die Höhe gejubelt von einem der Speichellecker. Alle 4-5 Minuten stellt er mürrisch die gleiche Frage: „Wann haben wir einen Impfstoff?“ und bekommt jedes Mal andere Antworten und nach der Antwort wird wieder mal Speichel geschleckt und in den Anus gekrochen.

Ein halb unbehaarter Tuffi belobigt das Gesundheitssystem und alle wollen ALLES einsetzen, dass die Amerikaner die beste Versorgung erhalten… die AMERIKANER – wohlgemerkt!

Nach der Hälfte der schnarchnasigen Sitzung kullern Trumps Ängste ins Mikrophon: Über die mögliche Konkurrenz und Pfizer wird als Dollargenerierungsmaschine angesprochen. . Irgendwie scheint intern schon klar zu sein, dass „America FIRST“ schon alles komplett hat…

Ein asiatisch aussehender „Kollega“ verspricht, bis Ende April 1 Millionen Dosen Impfseren produzieren zu können… für weitere „weltrettende“ Impfstoffe brauche er „Mr. President“…

Dann stellen andere ihre Konzepte der Impfstoffe vor, z.B. indem sie alte Mittel gegen Sars oder Ebola „neu kombinieren“.
Mr. Trump hat die „verschränkte Arme-Session“ zur Halbzeit beendet und lässt sich jetzt freudig von allen „anpumpen“. Der einzigen, weiblichen Teilnehmerin gewährt er 1.45 Minuten Sprechzeit über „das Brücken bauen“, bevor er sie abwürgt und sich dadurch prompt gute Laune zu ihm gesellt.


USA FIRST
Vom Rest der Welt wird nicht gesprochen… bzw. gegen Ende verspricht der feiste, ungebildet klingende „Psychopater“, die Welt zu retten, nur seine dargestellte Gestik (mit den Armen nach innen – zu sich – scheffeln) widerspricht seinem „Hilfsangebot“. In der letzten Sekunde reißt er noch ein Witzchen, dass die ganzen „therapeutischen Angelegenheiten“ sehr aufregend für ihn wären… Da scheint er mal zu seiner mutmaßlichen Diagnose des „Psyhopathen“ zu stehen, denn die sind zu 100 % therapieresistent:
Und wenn ein Psychopath Witze über Therapien macht, die er negiert und ignoriert – dann ist das FASTA BLASTA witzig…


Wer sich nicht am „stimmhalbierten Trump“ (halbe Tongeschwindigkeit) ergötzen kann, der findet auf den Seiten des NCBI https://www.ncbi.nlm.nih.gov/ ausreichend Spiel-/Klickraum, um sich selber kundig zu machen auf der Suche nach der Wahrheit…

Wenn man ganz tief auf usa.gov durch den Kaninchenbau purzelt, entdeckt man auch alle Raumfahrtprogramme bis 2050 (oder so), den Kauf von Embryonen aus China zur Forschungszwecken (Chimären) und andere indiskrete Wahrheiten: es ist alles verfügbar (mit US-Wohnsitz), aber wenn man mit den Entwicklertools im Quelltext experimentiert, findet man vielerlei schreckliche Pläne, Programme und Forschungsziele der USA…

Facebooktwitterlinkedinrssyoutube

Über sabine puttins

Weißt Du, geliebter Dämon, dass ich eine fiese Kröte bin, die sich von Echsenschleim ernährt? Dass ich ständig auf der Suche nach frischem Natternblut bin und dann noch den Anspruch stelle, es möge Deine - Gramborns - ureigenste Lust darin stecken? Dämon, ich nenne Dich nun Gramborn, seit ich den ersten Schmerz meines Lebens erfuhr - und der war das helle und schmerzhafte Licht, das ich erblickte, als mich eine fette Hebamme von der Nabelschnur meiner Erzeugerin riss. Nichts - kein Schmerz in meinem Leben - verursachte derartige Pein wie dieses Reißen und Absäbeln von einem anderen Menschen. Ich wehrte mich, ich wollte nicht in die grauenvolle Welt, in der mich nur Leid erwartete. Wohl wusste ich genau, dass diesem Trennungsschmerz viele weitere folgen würden: das gesamte, grässliche Leben würde eine Abfolge....... . . . Ich wollte nicht raus aus meiner Wasserwelt, weigerte mich strikt, mich von dort auch nur einen Millimeter zu rühren. Aber die fette Hebamme kannte keine Gnade, zog und zerrte an mir, als meine Erzeugerin mich hinauskatapultierte in all die Grausamkeiten. Sie zerrte derart an mir, dass mein Sträuben keinen Erfolg hatte, riss mich in das Licht und von der Nabelschnur. Zur Strafe meines Ungehorsams und meiner Vehemenz, nicht weichen zu wollen, schlug sie mir derb auf mein Hinterteil. Ich war über und über mit Blut besudelt. Soviel Blut um mich herum erlebte ich später nur noch ein einziges Mal: Als mich unter eine Theke duckte, um einem 9-mm-Dumm-Dumm-Geschoß zu entgehen. Das Geschoss traf den Rocker mit der Hell´s-Angels-Kutte hinter mir und zersplitterte seinen Schädel derart, dass Fetzen seines Hirns sich mit Resten halbleerer Biergläser in der Spüle vermischten und andere (weniger wichtige Hirnareale?) auf mein T-Shirt spritzten. Jedenfalls hatte ich von dieser „körperlich-geistigen Vereinigung “ keinen Nutzen, außer den, dass ich nicht getroffen wurde. Das Blut quoll aus der zerrissenen Nabelschnur und Blut war der erste Geschmack, den ich empfand. Dieser Geschmack sollte der meines Lebens werden, er begleitete mich, er ließ mich nach meinem Dämon und Natternblut lechzen, nach nie erfüllbaren Wünschen, die sich damals manifestierten. Vor Angst über all dieses verschmierte Blut in mir und um mich herum, blieb mir nichts anderes übrig, als einen qualvollen, lauten Schrei von mir zu geben, der die Schreie des Kreißsaales lauthals übertönte. Mein Schrei erschütterte die Manifeste des Krankenhauses und einen kurzen Augenblick lang stand die Zeit still. Ich dachte, naiv, wie ich war, ich könnte sie für ewig anhalten, allem Einhalt gebieten und mir und der Welt das Leid ersparen, aber es gelang mir nur für einen Pico-Bruchteil einer Zeiteinheit - danach war es um mich geschehen!
Dieser Beitrag wurde unter April, asides, gallery, Nonsens, Transparenz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.