Der letzte Adam auf Erden #ADAMTS13

Share Button
Der letzte ADAM auf Erden

Es stand ein permanenter Geruch von Verwesung in der Luft, als Sabine über die Leichen schritt und verzweifelt nach einem Auto suchte, in dem der Zündschlüssel steckte, damit sie nicht wie bisher zu Fuß fortfahren könnte, die vier restlichen Überlebenden der zehnten Corona-Mutationswelle zu finden.

Mit der zehnten Coronawelle kam der Tod geschwind, denn er erfolgte sofort….

Im Jahr 2020 glaubte man noch, man könne das Coronavirus durch Impfungen bannen und wusste nicht, dass die Corona-Mutationen, die immer schneller zum Tode führten, durch die Impfungen provoziert wurden: das Virus zeigte seine Wechselwirkungen durch die Massenimpfung der Bevölkerung. Und zu Beginn der Pandemie, als deren Entwurf noch Rohkostsalat war, den McDooms für übergewichtige Fast-Food-Yunkies empfahl, verbiss Sabine sich in die kleinen, zuckersüßen Tomätchen, die nur UK-like very rotten wirklich gut schmeckten und bekömmlich waren.

Royale Tomate – genuiner Genetik

Der mediale InhibiBOT, der resonanzspezifisch integriert wurde, konnte kaum geknackt werden, weil er gezielt unlogischen Konstanten unterworfen wurde, um das PROJEKT; das Sabine an einem Schabbes nach Havayarah tragen sollte, mittels EPR-priming kodierfähig gestaltbar werden zu lassen.

Und so sah Sabine sich gedungen, ihre Kodiersegmente offenzulegen, die sie mit einstiger Bravour in Aachen erlernte, bevor sie Definitionen nur mental anzuwenden wusste/n/.

Dass diese kodexinitialisierten Anwendungen institutionalisierte Ablaufroutinen beinhalten, erkannte Sabine bereits am 03.01.1987 und hinterfragte geltende Justierungen #DDprimed (in childy Donald Duck Manier) knapp 33 Jahre später im Dezember, indem sie den Geruch des Covid signifikant in der Pflanzenwelt feststellte. wodurch Mutationen zum Klassenwechsel forciert werden sollten. Der signifikant ausströmende Duft wurde am 20.12.2020 weltweit bemerkt, jedoch nicht in einen Konnex zur Pandemie gesetzt.

Die spontane Erkenntnis, hier durch unterlassene Kommunikation ein Ereignis ausgelöst zu haben, dass relevante, exzessive Quantenverschränkungen fehlleitete und unser Bewusstsein modifizierte, ließ Sabine einen ehrfürchtigen Schauer durch den Leib triggern, der zu einem Systemupdate führte. Nur 1 englischer Pandemiologe zeichnete diese Sinuswellenvariante auf und ließ bereits im November 2020 die Furcht zu einem Massenspektakulum der Steuerung werden.

Die Todeszahlen durch die ersten pösen Mutanten wurden exzessiv kurz vor Weihnachten über die Visoren der Menschheit kommuniziert und veranlassten im Juli 2025 einen Quantensprung in eine völlig neue Realität, in der die Erde weitgehend menschenleer gefegt war.

Sabine indes ward die Systemhaftigkeit der Natur der Menschen gewahr- so wie diese im Roman von Hans-Josef Ortheil schwere Not zur jahrelangen, bedingungslosen Folge hatte. 

Bereits in früher Kindheit, direkt nach ihrer Geburt erkannte Sabine mit dem Dämon ihrer Fiktion, dass sie diese Welt nicht ändern würde können, auch wenn sie Donald Duck erfand, der dies´ Metier besser beherrschte.  Sie hörte das Rauschen der Zeit just nach ihrem ersten Schrei des Lebens und versuchte mit diesem, die Zeit anzuhalten. 

Auch die Kinder, die sie so bedauerte und deren Entwicklung dergestalt gelenkt wurde in eine ungewisse Zukunft, bedauerte Sabine nach dem ersten Lock-Down intensiv.

Ihr eigenes Kind hingegen, das sie durch den ersten und einzigen Morbus Moskowicz Schub ihres Lebens verlor, wurde angeblich Mitte des fünften Monats, im März 2003, per Kaiserschnitt vorzeitig entbunden. Es war angeblich nicht überlebensfähig und wäre durch den Moskowicz Schub bereits im Mutterleib verstorben. Kurz bevor Sabine ins Koma fiel – nach der Zwangsentbindung – soll Sabine das tote Kind verlangt haben zu sehen und man soll es ihr tot in den Arm gelegt haben. Doch Sabine war sich sicher, dass dieses tote Kind, das sie damals im Arm hielt, nicht ihr eigenes war und hoffte, es möge noch in dieser menschenentleerten Welt leben.

Da dieses Kind aufgrund autosomaler Erbfolge mit Sicherheit ihren „Gendefekt“ auf dem Allel ADAMTS13 über den vWF Inhibitor geerbt hat, bereits 2022 im Alter von 18 Jahren der  eingeführten Impfpflicht zum Opfer gefallen ist bzw. war, wollte und konnte sie nicht wahrhaben. Ihr Sohn, von dem sie hoffte, er möge die Zeit im Untergrund überlebt haben, war ihr Antrieb im Getriebe einer Welt ohne Technik und Menschen.

#S

Erste klein-e D-Schleifeninduktion

Der Konnektor zum 3.1.87 erlaubte Sabine die Aussicht auf die These der fehlerhaften Einschätzung des Coronavirus weltweit.

Obwohl bereits im Dezember 2020 einige englische Wissenschaftler genau davor warnten, wurden diese in den stetig totalitärer werdenden Regierungen mittels Inhaftierungen mundtot gemacht.

Sabine hätte nicht ungerne Lust verspürt, sich in das Jahr 2045 zu beamen: das Jahr, in der die Quarantäresperre über die Erde aufgehoben werden sollte: Aber wie soll sie den Rqs (Realistätsquantensprung) kompensieren, wenn ihre Realitätsquantenintegrität aufgrund numerischer Defizite verloren ging? Sie stünde dann vor dem Problem, vielleicht sich selber zu begegnen auf der Einstein-Podolski-Rosen-Brücke, die man allen Bewohnern der Erde sanft in Form einer Impfung mitsamt stetiger monatlicher Boosterimpfungen als „MFG“ zu Füßen legte. Der daraus resultierende Druck ließ die Erde zwar aufschreien, aber steuernde Illuminaten nutzten das Mittel der Panik durch Datenverfälschung mit Hilfe von Chemtrails, die das VCovid-Gas versprühten, um der Erde, die unter der Last ihrer Bewohner zu bersten drohte, die notwendige Ruhe der Regeneration zu verschaffen.

 

Coronaleugner im Jahr 2022

Eine kleine Gruppe Coronaleugner, im Jahr 2022 war es noch etwa ein Viertel der Weltbevölkerung, erkannte das Dilemma und wurde von der Illumina-Fraktion  als spam bezeichnet, alle Känale der „Dissidenten“ wurden gesperrt, sie wurden inhaftiert oder in die Forensik als „gefährliche Straftäter“ übermittelt und so mundtot gemacht. Anderen sperrten man die Gelder rigoros  und wer nicht ausreichend Geld besaß, um sich auf eines der letzten auslaufenden Schiffe nach Kuba „freizukaufen“, der wurde in Ghettos, die in jeder Stadt wie Pilze gedeihten, gesperrt und wartete auf seine Deportation. Wohin, wurde nicht „kommuniziert“. 

Sabine begann viel zu spät zu verstehen, dass den wahrhaft Weisen („Illuminaten“ aka Coronaleugner),  wie im 3. Reich bereits geschehen, erneut grobes Unrecht geschah. 

Jan 26 – Idaho victorious in ending Biden’s

OSHA emergency vaccine mandate

Waren es im 3. Reich die Juden, die deportiert wurden und verschwanden, so waren es heute die Ungeimpften, denen erst alle Rechte entzogen wurden und die als Dissidenten hernach von der neuen „Coronapolizei“ beseitigt wurden. Später, in Zeiten, in denen Massengräber für die über 5 x Geboosterten, ausgehoben wurden, vermisste niemand mehr die Ungeimpften, denn es gab elementarere Sorgen mit dem Massenschwund der Weltbevölkerung durch die Boosterimpfungen.                     

Jan 31 – Gov. Little activates National Guard for COVID response

Die Weichen für die Institutionalisierung einer  Coronapolizei und totalitäre, staatliche Kontrolle wurden Mitte Februar 2022 gelegt mit dem Erlassen eines Ermächtigungsgesetz für den deutschen Gesundheitsminister, der kahl (köpfig) lauter Bachblüten ins Volk von der Kanzel pustete, um die Reiter der Apokalypse auf die Menschheit loszulassen. Die Frage des Steigbügelhalters blieb ungeklärt… 

Krieg in der Ukraine gegen das Corona-Grauen

Ende Februar 2022 fühlte sich Sabine just in „1984“ zurückversetzt, als der Krieg in der Ukraine von der Ukraine mit dem Abschuss einer russischen Zivilmaschine und dem Beschuss russischer Schiffe provoziert wurde´und dieser Fakt nach wenigen Stunden bereits komplett aus der medialen Berichterstattung „redigiert“ wurde:

Das Volk muss vom wahren Grauen der Regierung [2022: Impfwahn] abgelenkt werden und braucht deswegen wieder mal einen Krieg, so beschrieb George Orwell 1948 seine Dystopie „1984“.
In einem durchweg vulnerablen System kann man sich auf nichts verlassen, außer auf das was man selber wahrnimmt!
Ungeschnittene und unbearbeitete Handyaufnahmen sind zuverlässigere Zeugen als Medien!

https://t3n.de/news/ukraine-krieg-videospiel-arma3-1454621/

Nun, 2025, ist die Erde gänzlich entvölkert. Es überlebten nur Träger des ADAMTS13 Gendefektes aufgrund ihrer genetisch induzierten Immunität gegen das Coronavirus.

Sabine gehörte zu den wenigen, die das früh erkannten und bot bereits 2021 diversen Virenforschern ihre Mithilfe an, indem sie sich als Proband zur Verfügung stellen wollte.

Jedoch reagierte niemand auf ihr Angebot. Auch später, als es noch im Januar 2022 eine rege Debatte um die Impflicht gab, wurde Sabine durch Stummstellung aller Mitteilung mundtot gemacht. Die Beweise, die sie mühsam auf old-fashioned Art sammelte, da sie um die Vulnerabilität digitaler Systeme wusste, verwahrte sie in einem Tresor auf USB-Sticks und wollte diese gerne durch Spreaden an möglichst viele Nutzer weiterreichen, aber alle lehnten diese „hot-Daten“ ab, um keine Probleme mit der stetig aggressiveren Regierung zu bekommen, denn neben sozialer Ausgrenzung hatten die Impfgegner noch mit massiven, finanziellen Problemen durch Kürzung aller Leistungen oder Arbeitsplatzverlust zu rechnen, was ab Februar auch realisiert wurde.

Im Februar 2022 schrieb Sabine ein Bundestagsmitglied wie folgt an, jedoch wurde ihre Anfrage serverseitig verweigert:

Sabine Puttins

https://frankfutt.de

RE, 04.02.2022

Sarah Willendzeit (MdB) RE, 04.02.2022

via Mail

Werte Gesinnungsgenossin Sahra Willendzeit!

Als einer der infinitesimal kleinen Gruppe der Personen mit Morbus Moschowicz/TTP, die eine allergische Reaktion bzw. Autoimmunreaktion auf den Impfstoff (VITT/VIPIT) zeigt und die zu letal verlaufenden Sinusvenenthrombosen führen, würde ich Ihnen gerne einige Argumente gegen die Realisierung der Impfpflicht zur Verfügung stellen, die Ihnen Ihrer These des „Durchseuchungsprinzips“ das notwendige Zeitfenster verschaffen kann und die Ihnen dergestalt eine Argumentation gegen die dornige Lauterbach-Blüte der „nächsten Mutation“ oder zumindest eine Verzögerung der Einführung böte:

Ich wäre bereit, nach Feststellung einer allergologischen  „Unverträglichkeit “ /Autoimmunität gegen Corona-Vakzine oder durch Rückgriff auf die im Klinikum der RWTH Aachen ruhenden Daten, mich auf eine für mich zumutbare Art und Weise unter strenger medizinischer Kontrolle gezielt dem Coronavirus auszusetzen: sollte eine Grundimmunität meinerseits vorliegen, so könnte gegebenenfalls aus meiner spezifischen genetischen Disposition eine „irgendgeartete Übertragbarkeit“ gegen die lauthals laut lauter Bachblüten kommenden „pösen Mutanten“ generiert werden.

Ich scheine eine (durch genetische Disposition spezifizierte?) Immunität gegen diverse Viren inne zu haben: ich zumindest kann mich an keine Grippe, keine Herpes- oder sonstige virale Infektion in meinem Leben erinnern und in einer durchweg vulnerablen Welt, in der Informationen in 0,000297311 sec. erstellt bzw. geändert werden, kann man sich nur auf das, was man in seinen eigenen Erinnerungen findet, definit verlassen. Jedoch nur, insofern man annimmt, dass diese Erinnerungen nicht induziert wurden. Was ich jedoch definit zu wissen scheine, ist die Frage, wer ich wohl  sei/(n) könnte/. Dieses Dilemma begann bereits kurz nach meiner Geburt, aber heute will ich nur mit „reproduzierbaren Fakten“ an Sie herantreten:

Ich war knapp 20 Jahre bei so gut wie keinem Arzt; zuvor neigte ich zu einer „pekuniär induzierten Hypochondrie“, die es mir erlaubte, Profite aus der Faktorberechnung der PKV durch meinen studentischen PKV-Tarif zu generieren und/oder die Berufsgruppe der ´armen Ärzte mit nachlässiger Buchführung um ihr Honorar zu prellen (jedwede Strafbarkeit ist hoffentlich bereits verjährt ;-).

Ich erfreue mich von jeher optimaler physischer Gesundheit, ein metabolisches Syndrom bekämpf/t/e ich mittels Reduktion der Lebensmittelzufuhr. Auch sonst zeigt mein physische Konstitution diverse untypische Reaktionen… Zu erwähnen seien vielleicht noch eine seit Jugend bestehende milde Prosopagnosie sowie das Unvermögen, mir gewöhnliche Namen zu merken. Als Baby hatte ich Meningitis – die Krankheit, die Donald Duck hatte… ;-); mein IQ wurde an der RWTH vor rund 30 Jahren dennoch mit 105 bewertet….

Medikamente lehne ich – ebenso wie meine 90-jährige Tante lebenslang– strikt ab, ausgenommen 4-5-malige Antibiose/ Zahnentzündungen.

Seit den 90-igern bis 2013 spendete ich 2 x wöchentlich Plasma, mit Ausnahme der Zeit im Koma im RWTH-Klinikum.

Bei einer (möglichen, kontrollierten) Exposition bitte ich höflichst,;-) mich zuvorderst dem gängigen (milden) Omikron-Typus auszusetzen und hernach erst stufenweise gravierenderen Varianten.

Mutmaßlich haben jedoch diese Versuchsreihen mit Probandengruppen A, B, C und Virentypisierungen X, Y, Z bereits mit aus dem Dunstkreis des dgx anhängigen Forschungsgesellschaften stattgefunden, was ich jedoch bei meiner extrem seltenen Erkrankung eher für unrealistisch halte bei statistisch gesehen 160 verfügbaren Probanden in Deutschland, von denen mutmaßlich 150 bereits an den Gevatter Tod durch Impfung „delegiert“ wurden.

Vor allem fürchte ich derzeit noch unabsehbare drastische Langzeitfolgen der Vakzine, die im worst case mit dem Tod aller Geimpften durch hämasteseologisch induzierte, cerebrale oder andere schwere Erkrankungen endet.

Auf meine Ängste reagiere ich mit einer – im Entstehen befindlichen Dystopie – , die ich zur Kompensation derzeit verfasse: in naher Zukunft als letzter „ADAM“ (→ ADAM-TS13) auf Erden zu wandeln bei 100 % Impfquote oder bestenfalls die mit bis dahin unter 10 Mal Geboostern zu suchen, die mit gravierenden körperlichen Einschränkungen überlebt haben,

Dahingehend sind meine Motive also ein wenig egoistisch 😉

Selber begebe ich mich, da ich meine 90-jährige an fortgeschrittenem Morbus Alzheimer erkrankte Tante heimisch pflege, nur etwa zweimal wöchentlich außer Haus, so dass ich dem Virus kaum eine Chance gebe, sich in meinen Körper einzuschleusen. Für heute plane ich, sollte ich es realisieren können (→ kranke Tante, übernächtigte Nichte) an der angesetzten Demonstration gegen die Impfpflicht in Recklinghausen teilzunehmen, jedoch missfällt mir die „Begleiterscheinung“, dort auf zahlreiche politisch rechts oder identitär Orientierte der „Corona-Verleugner-Chemtrail-Illuminaten-Fraktion“ zu treffen, mit deren Ziele/Argumente/Ideen ich mich nicht korrekt identifizieren kann.

Kurz zu meiner Person und politischen Gesinnung: Während meines Studiums an der RWTH Aachen war ich bis Ende des letzten Jahrtausends inaktives Mitglied der SPD und liebäugle schon seit Gründung der PDS und Gregor Gysis Rede in Aachen mit einem Beitritt in die Linke, weswegen ich unter anderem auch kurzen Kontakt vor einigen Jahren mit Herrn Biester, die Linke Recklinghausen, hatte.

Ich hochachte Ihren Einsatz für die Belange der Bürger im Bundestag sehr und verbleibe mit den Qualen des Leids des Wartens auf Feedback sowie mit freundlichen Grüßen

Sabine Puttins

——————————————–

Wahrheitsleugner

Ein Versuch, die Angelegenheit via Twitter zu kommunizieren, führte erst zu einer Abmahnung, ließ aber einen „staatlichen“ Kanal über Impffolgen „aufklären“. Sabine kommentierte dort wie folgt:

Entlassungsbefund: Morbus Moschowicz (anfänglicher V.a. 1. HELLP. HIT2) wurde 2003 bei mir (PKV) im RWTH-Klinikum diagnostiziert + therapiert – mit Thrombozytenwerten v. 8 -12, D-Dimere über 1500 , etc. Kann durch Testierung der ADAMTS13 Metalloprotease@UKM zuverlässig eine Impffähigkeit eruiert werden oder ließe sich auf Daten aus 2003 diese bestimmen? Seit 2 Jahren bin ich GKV, 2003-Befunde nicht verfügbar, von Ihnen verfüge ich leider nur über Verlaufskontrollen des Labors und vll. vermieden Sie die aufwändige Testierung @UKx durch Recherche in Ihrem Archiv? Bin ich impffähig mit der Entlassungsdiagnose „Moschowicz“?

Sie erhielt von einem Hämasteseologen die Aussage, dass beim Morbus Moschowicz Syndrom einige Todesfälle vorgekommen seien.

Nach einigem Hin und Her auf diesem staatlichen YouTube-Kanal wurde die Aussage des hämatologischen Facharztes (der Begriff Hämasteseologie war Sabine zuvor noch nie begegnet;) komplett entfernt und Sabine sah sich gezwungen, erneut auf der Seite folgendes zu kommentierentmi.13383

markus@home___________Bestünde nicht die Option, dass jmd. tief unten in den Keller´archiven des RWTH-Klinikums nach 2003-er Daten recherchiert und das damalige Diagnosekarussel aus anfänglich „HELLP“, hernach HUS, HIT2 und letztlich Moscowicz klärt? Mir liegen nur Laborverlaufskontrollen vor, aus deren Werten und Anmerkungen ich mir mittels Leitlinien und PubMed, DGN, GTH, PEI eine VIT/VIPIT als sicheres Resultat eigenständig „toggeln“ musste? BIONTECH delegiert //PingPong// die Verantwortung an den Facharzt, Krankenkasse → an Gesundheitsamt → MDK → Patientenberatung. Glauben Sie, in der Patientenberatung lauert eine hämasteseologische Koryphäe darauf, mir – wie bislang 3 Ärzte, die ich diesbezüglich aufsuchte

//3 von 7 in den vergangenen knapp 20 Jahren, davon 3 Dentisten//

die Problematik einer VIT/VIPIT zu erläutern? Ist es nicht realisierbar, daraus keine VERx**n in einer digitalen Mixup-Partitur mit finaler Erkenntnis zu konkludieren: „Die Hölle – das sind wir!“? TRANSPARENZ statt Fake!? Bzgl. meines möglichen Autoimmun`defektes schrieb ich bereits Mitte letzten Jahres eine Schweizer TTP-Spezialistin mit einer „Offerte“ als Proband an, die mir bislang jedoch eine Antwort versagte. Ich hoffe, es wird nicht vonnöten werden, dass ich mich gedungen sehen *muss*, entgegen jedweder meiner Maxime mich von BOTs als

Zugrappe einsp.innen zu lassen, um mein Recht auf Unversehrtheit durchsetzen zu können oder in die existenzielle Not gerate, zur Wahrung meiner kodifizierten Rechte eine Verfassungsklage anzustreben? Oder muss ich mich mit meinem vakzininduzierten, baldigen Ableben abfinden? Darüber sprach ich vergangene Woche bereits mit dem hiesigen Pfarrer… Unter aus dem Zeitmangel resultierenden dieser für mein Überlebena erforderlichen „Aktionen“ leide nicht nur ich, sondern auch meine 90-jährige, seit ~ 8 Jahren an Morbus Alzheimer erkrankte Tante (Pflegegrad 5 mit 100 % Schwerbehinderung + H).

Sabine fotografierte – wohlwissend, dass Screenshots editierbar sind (zB durch vorherige Manipulation mittels Webdeveloper Tools

faceCookder hernach „geschossenen“ Seite) – diese Aussage und konfrontierte den amtierenden Gesundheitsminister mit seinen Lauterbach-Blüten und unechten, gefälschten Aussagen, ebenso wie ein Bundestagsmitglied der Partei Linkenroute. In 0.0000335673 sec. verlor Sabine alle ihre (kärglichen) Follower auf Twitter und konnte nichts mehr uploaden.

Sabine bekam Angst, verriegelte alle Türen und Fenstern und machte den „Käfig“ vor der Haustür dicht, weil sie plötzlich erkannte, wie ernst der Regierung die Durchsetzung der Impfpflicht war und dass dafür vielleicht ein sich aufbäumendes M2enschenleben nichts zählte. Ihre Tante, mit der sie zusammenlebte, fühlte sich just an Kriegsgeschehnisse erinnert und war leicht traumatisiert.

Die Tante, die stets behauptete, ihr Vater sei im Krieg gefallen, war de facto ein uneheliches Kind. Denn ihre Mutter kam rund 1 Jahr vor Hitlers Übernahme aus Krefeld zurück, gebar Anfang 1932 und heiratete erst 1937. Sie war in Krefeld als Zimmermädchen in einem jüdischen Weberei-Haushalt tätig. Die Mutter ihrer Tante gestand Sabine in jungen Jahren einmal, dass Tante Inge einen Juden zum Vater habe.

Damals verstand Sabine als Kind, das in den 60-igern aufwuchs, nicht, warum ihre Tante und deren Mutter häufig über jüdische Nachnamen lästerten und empfand das – ob ihrer schulischen Erziehung – als rassendiskriminierend. Heute weiß Sabine, warum auch eine Lästerei oft das Gegenteil bedeuten kann:

Und dass Alzheimer keine Erkrankung darstellt, sondern nur eine  „Art allergologische Umgebungsreaktion“ darstellt und als eine Abwehrreaktion alter Menschen zu betrachten ist, die mit der Endlosschraube der immer schneller drehenden Technisierung der Welt nicht mehr zurechtkamen.

Nach einem Live-Stream eine Std. nach den Geschehnissen auf Twitter, in dem sie entsetzt darüber mit 0 Zuschauern berichtete, schaute Sabine nochmal auf Twitter, um zu erfahren, ob ihr Account noch besteht. Der Account war noch aktiv und plötzlich waren auch wieder alle Follower vorhanden, jedoch waren alle Tweets mit den Beweisfotos sowie Anfeindungen der beiden Politiker verschwunden.

In den Folgetagen wurde mittels just gegründetem professional account auf Twitter flow-charting aktiviert und Sabine nahm Stellung. An diesen kommenden Entwicklungen sollte sich jedermann beteiligen können, so wie bereits 1969 an den vom King auditierten Träumen. Sabine stellte das Unbehagen mit dem Tod gleich <144.

Sabine war beruhigt, denn sie argwöhnte bereits, dass sie vielleicht immer noch im Koma durch Morbus Moscowicz zu Studienzwecken lag, sie sich im Jenseits oder einer App befand oder sie mittels einer Entführung durch Außerirdische zu Studienzwecken in eine virtuelle Welt versetzt war.

 

Dennoch war Sabine sich nie völlig darüber im Klaren, warum ihr dies programmatisch anmutende Schicksal avec un „les jeux sont fait“ {vorgesetzt/delegiert/+berlassen/indokriniert/eruierungswürdig @Moskau zu Füßen gelegt wurde:

/E8?/4C(/41m <<
ZUVKiß

Trytophan if realit nn //!?//

 

Der rabenschwarze 07.03.2022

Zwar erkannte Sabine bereits Anfang März 2022, wie korrupt das systemische Geflecht mit Regierungsbeteiligung aus wissenschaftlichen Institutionen und der Ärzteschaft war, erhoffte sich dennoch durch eine spezifische Gerinnungsuntersuchung im Universitätsklinikum Münster die Feststellung ihrer Impfunfähigkeit.

Der Termin für diese Untersuchung, die einige 1000 € kosten würde, wurde auf Anfang Juni 2022 festgelegt. Bei einer Anfrage am 07.03.2022 bezüglich der Kostenübernahme im UKM wurde ihr unter anderem ganz klar mitgeteilt, dass es keine Ausnahmegenehmigung von der drohenden Impfpflicht geben werde, sondern lediglich eine Vakzin-Empfehlung.

Da bei sämtlichen anderen bisher in Deutschland eingesetzten Vakzinen immer Fälle von tödlichen Sinusvenenthrombose auftraten, käme als „Impfempfehlung“ theoretisch nur der gerade in Deutschland zugelassene Impfstoff Novawix in Frage, da bei diesem scheinbar noch keine Sinusvenenthrombosen aufgetreten waren.

Jedoch konnte sich Sabine schnell selber erklären, warum keine tödlichen TTP-Impfopfer aufgetreten sind:

Von den 160 Menschen in Deutschland mit TTP/Morbus Moskowicz in ihrer Anamnese wurden exakt 159 im März und April 2021 mittels Impfung „hingerichtet“ – kurzum: es gab bereits 2022 bereits keine überlebenden TTP-Kranken mehr in Deutschland.

Zwar beschrieb der Hersteller Novawix in seiner Packungsbeilage Blutungskomplikationen bei „normalen Thrombozytopenien“, aber natürlich konnten keine Daten (mehr) zur spezifischen thrombozytopenisch-thrombotischen Purpura (Morbus Moskowicz) vorliegen, weswegen der neue Impfstoff dann als sicher eingestuft wurde.

Ein Staat, der derartig aggressiv eine Impfpflicht durchzusetzen bereit ist, nimmt natürlich keinerlei Rücksicht auf 160 Todesopfer, sondern heißt diese Beseitigung möglicher Dissidenten gut.

Wie Sabine bereits Ende 2021 erkannte, liegt seitens der Regierung eine strikte Anweisung vor, dass jeder ohne Ausnahme geimpft werden muss: Die Verbandelungen von Justiz, Regierung, Ärzteschaft mitsamt Pharma und Forschung stellen einen extrem sinistren Orkus dar.

Sie hatte direkt zu Beginn der Diskussion um die Impfpflicht den Eindruck, dass alle Ärzte angewiesen wurden, auf gar keinen Fall irgendeine Impfausnahme auszuschreiben – mutmaßlich wird denen sogar der Verlust der Approbation angedroht zur Durchsetzung der radikalen Impfpflicht.

Bereits Ende 2021 wurden „Fake-Info-Telefonnummern“ von den Kommunen eingerichtet, die sich angeblich mit Impfausnahmegenehmigungen befassten und auf Anfrage bei den Stadtverwaltungen an „Impfdissidenten“ weitergegeben wurden: Dort lief jeweils eine halbe Stunde lang eine Bandansage: „Bitte warten, Sie werden verbunden!“, bis das Band abschaltete. Das Ganze exerzierte Sabine mit dem Beseitelegen des Handies und automatisierter Wahlwiederholung an drei verschiedenen Werktagen jeweils 6 Std. lang, sicherte diese Beweise, für die sich jedoch niemand interessierte.

Sabine ward gewahr, dass derart korrupt, wie sich der deutsche Staat entwickelt hat, dieser sicher Mittel und Wege findet, Sabines Stimme zu beseitigen, wenn sie zu laut aufschreit!

Am 07.03.2022 wusste Sabine keinen Ausweg mehr, denn jedwede Lösungsansätze, wie den erneuten Einsatz ihres ehemaligen Staranwaltes Udo Vedder  (450 €/Std. netto) oder das Kontaktieren von RTL, WDR und andere Medien als (aufwändige + zeitfressende) Großkampagne sowie eine Verfassungsklage, Europäische Gerichtshof, etc. können in einem derart vor Korruption, Manipulation und Datenverfälschung triefendem System aufgrund „Gleichschaltung“ nicht funktionieren: Sabine würde weder auf dem Rechtsweg, noch auf dem Weg der „Öffentlichkeit“ Gehör finden!

Flucht aus Deutschland als Plan

Im März festigte sich der Entschluss Sabines, Deutschland so schnell wie möglich verlassen zu müssen, da sie die Einsicht bekam, dass eine Durchsetzung ihres Grundrechtes auf körperliche Unversehrtheit in einem durch und durch korrupten und einzig von Profitgier gesteuertem Deutschland nicht erreicht werden kann.

Am 07.03. schrieb bzw. diktierte Sabine (leider) folgende wütende Zeilen (hier mitsamt der durch Voice-Wandlung implementierten Fehler dargestellt) an einen christlich orientiertierten Bekannten via Messenger, der als braver Beamter schnell sein christliches Gutdünken überwand und diese Zeilen an den Verfassungsschutz weiterleitete, was er als seine staatliche Pflicht empfand, so dass Sabine fortan unter „staatlicher Observation“ stand:

Auf jeden Fall bedeutet die Impfpflicht für mich den definitiven Tod… einen zweiten moskowicz Schub und dann mit massiven sinusvenenthrombose werde ich nicht überleben!

Und das korrupte System hier schweigt komplett alle Impfschäden tot…. nicht mal Fachärzte, also Hämatologen, Wissen von den sinusvenenthrombosentoten letztes Jahr…

dgn berichtet über Versuchsreihen mit TTP Kranken und wertet dann die 47% hirntot Überlebenden als Erfolg!!!

Es gibt für mich also die 50: 50 Chance als hirntoter an Automaten zeitlich befristet zu überleben!

Die genetische Untersuchung in Münster, die am 2.6. stattfinden soll – die sind auch nur an meiner genetischen Konstitution interessiert und dürfen keine Impfausnahme ausstellen, sondern werden novawix empfehlen, denen aber gar keine Informationen zu TTP Kranken vorliegen.

Bei „normaler Thrombozytopenie“ raten die jedoch auch zur Vorsicht bei der Impfung…

Diesen riesigen Sumpf der Korruption kann ich nicht durchdringen! Das wäre wie Don Quichottes Kampf gegen die Windmühlen….

Ich kann nur noch aus Deutschland fliehen und diesen durch und durch korrupten Drecks Staat hinter mir lassen!

Auch eine Verfassungsklage gegen einen korrupten Staat findet garantiert gar kein Gehör!

Der Vergleich zur Rückentwicklung Deutschlands in ein totalitäres 3. Reich liegt nahe!

Der Rest ist absolut gleich geblieben! Heute sind die Impfverweigerer die Juden: Das liegt in den Genen der deutschen und ich war noch niemals in meinem Leben stolz darauf, ein Deutscher zu sein, sondern habe mich immer schon dafür geschämt

 

Wolf(i), der die Schafherde antreibt:

Daraufhin war der Bekannte Sabine vor, sie sei eine Verschwörungstheoretikerin und loggte sich aus. Dass er Sabine unverzüglich geblockt hat, konnte sie nicht feststellen, weswegen sie ihm das folgende „lange Traktat“ via Messenger sandte und um diese sachlichen Erklärungen nicht im Orkus der entitären Datensammlungen untergehen zu lassen, mache ICH diese jetzt öffentlich, auch wenn diese klaren Worte den Bekannten nie mehr erreichen werden [Anm. Das erste Mal tritt nun „Sabines Alter Ego“ persönlich auf, auch wenn das einen stilistischen Faux Pas darstellt. Die durch Voicewandlung entstandenen Fehler im Text bleiben aus Authenzitätsgründen erhalten]: 

Ich bin entsetzt über deine Beschuldigungen, ich sei eine Verschwörungstheoretikerin… es tut mir sehr leid wenn du nicht in der Lage bist, englische oder anderssprachige medizinische Fachinformationen im NCBI lesen zu können, wenn du ebensowenig in der Lage bist beim DGN auf den Presseseiten Informationen zu recherchieren, wenn du nicht in der Lage bist, Fake Nachrichten *der Regierung* zu erkennen, wenn du jedem Arzt alles glaubst und völlig obrigkeitshörig auch (wie im Dritten Reich) brav alle Anordnungen der Regierung ausführst, du keine eigene Meinung oder Kritik vortragen kannst, weil du die komplexe medizinische oder juristische Fachterminologie nicht verstehst und wenn du immer noch an einer heile heile Gott Welt glaubst, in der du deinen Segen bzw die Freisprechung deiner Sünden im Gottesdienst erhältst…

So wie du jetzt auftrittst: als verbitterter alter Knochen,  kenne ich dich nicht!

Diese Verschwörungstheoretiker wenden nur einen anderen Weg an, um die Menschen wachzurütteln. Diesen Weg halte ich für völlig falsch und unangemessen! Ich kann mich mit deren Unsinn auch nicht identifizieren, sondern versuche bodenständig Fehler im System der Regierung/Medizin/Juristen zu detektieren und diese mit ihren eigenen Argumenten zu schlagen! Damit begebe ich mich kommunikativ auf ihre Ebene und kämpfe dort mit legalen Mitteln und nicht mit Verschwörungstheorien, die jeglicher Beweise entbehren!

Hast du vielleicht mal meinen Adam aufmerksam gelesen?

Alles, was bis heute dort geschrieben steht, entspricht exakt der Wahrheit, die ich ja sogar teils mit unbearbeiteten Fotos belege, da ich weiß, wie einfach Screenshots zu korrumpieren sind.

Warum wissen Fachärzte (Hämatologen) nichts von den sinusvenenthrombosen letztes Jahr durch alle bislang  verfügbaren Impfstoffe? Warum tauchen die sinusvenenthrombosen scheinbar nicht in den ärztlichen Leitlinien auf? Warum erhalte ich den Termin in Münster, der offiziell der allergologischen Vakzinverträglichkeit dienen soll, auf meine spezifische Anfrage dorthin jedoch, dann zu einer extrem teuren und meines Erachtens für eine Vakzin Verträglichkeit irrelevanten kompletten genauen Analyse meiner DNA?

Sorry, wenn ich ein Verschwörungstheoretiker bin, dann bist du ein gottloser, meuchelnder und heuchlerischer Nazi!

Ich kann dir gerne mal eine Verlauf Chronik meiner Recherchen schicken… ich finde all diese Widersprüche auf offiziellen staatlichen Seiten oder anderen medizinischen Fach Seiten, zB DVG, DGN, RWTH Aachen, Regierungsseiten auf YouTube, die, nachdem der zuständige Facharzt mir gegenüber ImpfTote bei Moszkowicz zugab, diese Kommentare des Arztes löschen…. warum sperrte Twitter direkt, nachdem ich den Lauterbach persönlich mit seinen Fakes konfrontierte, meine Upload Funktion auf Twitter und reduzierte meine Follower Zahl auf null? Warum erhalte ich von YouTube eine Abmahnung mit Androhung der Sperre meines Kanals, als ich über all diese Dinge auf YouTube mit einem Video referierte?

Sind das Verschwörungstheorien? Wie komme ich dann an die Dokumentationen all dieser Untaten der Beteiligten? 

Noch mal sorry, aber ich glaube wirklich es ist besser, du sperrst mich oder ich dich, denn mit solch fanatischen Menschen wie dir kann man scheinbar nicht sachlich diskutieren…

Dass mir auch schonmal ein fack Regierung oder korrupter drecks staat rausrutscht, mag  meinem Temperament und Entsetzen über diese Verlogenheit und Korruption entspringen….

Ich denke du eignest dich prima als zukünftiger Corona Polizist, der Spaß daran hat, die Verschwörer Meute in die KZs zu überführen… wie blind muss man durch die Gegend laufen, alles fressend was einem seitens der Regierung vorgesetzt wird, wenn man nicht merkt, wie manipulativ mit Stochastik/ Statistik umgegangen wird?

Nun hat heute Nachmittag die österreichische Regierung die Impfpflicht erstmal ausgesetzt und just keimt da wieder ein Fünklein Hoffnung in mir, die deutsche Regierung möge auch davon ablassen, 100 % ihrer Bürger mithilfe der Impfpflicht ggf. zeitlich verzögert zu exekutieren…

Die Lösung der Corona Problematik ist eindeutig nicht durch Impfungen gegeben, sondern hat irgendwas mit der spezifischen DNA der Menschen zu tun. Eine allerschwerste Corona Infektion führt meist durch eine Thrombozytopenie zum Tod….

Thrombozytopenien spielen eine extrem große Rolle für und gegen Corona!

Ich weiß nicht, ob ich immun bin gegen Corona, aber ich wurde unbewusst in den letzten zwei Wochen zweimal in ganz nahen direkten Kontakt ohne Mundschutz Corona Kranken ausgesetzt, habe danach täglich offizielle Tests gemacht, bin aber nie Corona positiv gewesen…

Leider leider leider sind ja nun fast alle TTP Kranken tot geimpft, so dass keine Kohorten mehr mit Testreihen gegründet werden können, um eine Immunität zu verifizieren….

Auch mein Bruder kann sich ebenso wenig wie ich daran erinnern, dass ich jemals eine Erkältung hatte!

So, jetzt möchte ich mich gerne schlaftrunken in meine Träume fallen lassen, die einherschwingen mit den heutigen bzw gestrigen Aussetzen der österreichischen Regierung der Impfpflicht beginnen und gerne möchte ich morgen mit der Überzeugung aufwachen, die teutsche Regierung möge auch ablassen von Impfpflicht Plänen und meinem Hinweis der ultima-ratio folgen, was ja bereits ein Tag nach der Veröffentlichung der Ultima ratio auf Frankfutt begann…

Damit würde ich ja meinen Kampf als gewonnen ansehen und nicht mehr diese ganzen Seilschaften weiterhin mit Vorwürfen foltern wollen.

Ich denke keineswegs, dass das irgendwas mit meinen Entschluss, Deutschland wegen der drohenden Impfpflicht verlassen, zu tun hat?, aber das nährt den Boden der Hoffnung, auch Deutschland möge davon ablassen, seine komplette Bevölkerung gewaltsam behindert- oder totzuimpfen…

Meine allererste Reaktion vergangenes Jahr auf den neuen mRNA Impfstoff war folgende:

RNA codiert DNA und deswegen wächst in zwei Jahren allen Geimpften, Männlein wie Weiblein, ein kleines Schwänzchen aus der Nasenhöhle heraus, das den Urogenitaltrakt auf die Nase umleitet und jeder Geimpfte kämpft fortan gegen den tröpfelndem Pipi aus der Nase…

Nun, das wäre ja noch ein milder Spätschaden der Impfungen, der alle dummen Schafe, die obrigkeitshörig nur Befehle befolgen, kennzeichnen würde…?

Am 11.03.2022  bekam Sabine einen Link auf ein Interview zugesandt mit dem verfassungsrechtlichen Anwalt Dr. Uwe Lipinski aus Heidelberg, der rund 50 Kläger mit einem Eilantrag auf Verfassungsklage gegen das berufsbezogene Impflichtgesetz vertritt. In diesem Interview bestätigt der Rechtsanwalt Dr. Uwe Lipinski, dass der Antrag unbegründet abgelehnt wurde, dass die öffentlich-rechtlichen Medien (ZDF) ihn zwar auch interviewten, dass jedoch die Ausstrahlung „unterbunden“ wurde. Herr Dr. Lipinski kritisierte, dass das RKI nicht alle Impfschäden, wie in anderen Staaten, erfasst: mehr als 90 % aller Impfschäden werden nachweislich nicht erfasst! Herr Dr. Lipinski erwägt, vor den Europäischen Gerichtshof zu ziehen, da er alle juristischen Möglichkeiten in Deutschland als ausgeschöpft erachtet.

 

Das deutsche Ärzteblatt warnte bereits im September 2021 (unerhört) vor Boosterimpfungen: 

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/127267/SARS-CoV-2-Experten-kritisieren-3-Dosis-trotz-leicht-nachlassender-Schutzwirkung

Die 18 Autoren stützen sich dabei in ihrem „Viewpoint-Artikel“ im Wesentlichen auf die Erfahrungen aus den klinischen Studien. Dort war die Schutzwirkung vor einer schweren Erkrankung durchweg höher aus­gefallen als die Schutzwirkung vor einer Infektion. Dies gilt nach Einschätzung der Experten auch für die Delta-Variante. Sie befürchten, dass eine zu frühzeitige Boosterung das Vertrauen der Bevölkerung in die Impfung gefährden könnte, dann nämlich, wenn den Berichten über Impfkomplikationen wie Myokarditis oder Guillain-Barré-Syndrom keine glaubhaften Daten über den Zusatznutzen des Boosters gegenüber­gestellt werden könnten.

 Sabine beschloss, diesen verfassungsrechtlichen Anwalt Herrn Dr. Lipinski, der über die gleichen Informationen wie sie selber verfügte, zu kontaktieren, musste jedoch dafür via Ihres Xing-Accounts ein knapp 120-€-teueres Abo abschließen, wollte aber dieses Geld in die letzte Chance, über den Rechtsweg einen Stopp der Impfpflicht zu erreichen, investieren. 

Zwar ging es vorerst um das verfassungsrechtliche Stoppen der institutsbezognen Impfpflicht, aber sie hatte eigentlich bereits vor 4 Jahren vor, die 900 € für eine Umschulung zur Seniorenbetreuerin aus eigener Tasche zu leisten und just im Jahr 2022, nachdem sie mit der „angewandten Validation“ bei ihrer demenzkranken Tante derart rasante Fortschritte verzeichnete, festigte sich der Entschluss einer Umschulung. Durch die institutionsabhängige Impfpflicht wäre sie jedoch mit einem Berufsverbot belegt.

Sabine erachtete, diesem sympathisch wirkenden Anwalt als eine der letzten Überlebenden mit TTP/Morbus Moskowicz anzubieten, um dem Verfahren im Hauptgang vor dem Verfassungsgericht oder auch vor dem Europäischen Gerichtshof auch eine bessere Chance bzw. Argumente zu bieten. 

….

 

Die harsche Realität steigerte sich ad absurdum bis zum

Frieden am 08.05.2022

Friedensflug Putins

Nach einer drohgebärdenden Flugrunde über Berlin schließlich fand die Welt zusammen und die kriegstreibenden, zerstörerischen Maßnahmen, wie auch die Corona-Maßnahmen, wurden beigelegt durch eine Konvention ALLER Länder, die auf das Entstehen einer neuen Form des Miteinanders und der sozial gerechteren Verteilung beruhte, in der der einzelne mehr Achtung sowie Respekt übereignet bekam. Mit der Zeit eröffnete sich allen ein neues und besseres Dasein auf einer ungeregelten Administration der Welt, in der sich keine Lobbyinteressen oder andere etablierten, da die Regierungsstruktur komplex geändert wurde in eine gemeinsame Verwaltungsstruktur, in der sich niemand auf einem „Posten“ festsetzte: Geld wurde redundant, ebenso wie Technik und materielle Profite. 

Der hier dargestellte, utopische „Rest der Geschichte“ ist ubiquitär

 

——– Diese Linie signifiziert den Schnitt zur Utopie

Kristallnacht im November 2022 durch neue Coronapolizei

Dass in Deutschland eine zweite „Kristallnacht“ im November 2022 kurz nach Einführung der Impfpflicht stattfinden würde mit der Hatz, Inhaftierung und Zwangsimpfung von Impfverweigerern konnte sie damals im März 2022 noch nicht vollständig erahnen, aber laute Bachblütengesänge ermöglichten die komplexe Radikalisierung der Regierung.

Sabine dachte, sie hätte nach Einführung der Impfpflicht noch Zeit, zusammen mit ihrer 90-jährigen Tante das gemeinsame Haus zu verkaufen und den Wohnort dauerhaft ins benachbarte Ausland verlegen zu können.

Aber die Masseninhaftierungen im November 2022 kurz nach Einführung der Impfpflicht zum 01.11.2022 vereitelten Sabines Plan der Flucht aus Deutschland und zwangen sie zum Untertauchen.

Ein zwischenzeitlich erstelltes Impfregister, das ähnlich radikal wie die Volkszählung 1987 aufgestellt wurde, registrierte schnell die „Impf-Dissidenten“, die dann im November aus ihren Wohnungen verschleppt wurden, nachdem – wie 1938 – deren Fenster zum gewaltsamen Eindringen zerscheppert wurden, um die Impf-Dissidenten in Sammellager zu verschleppen.

Da Sabine kurz nach der zweiten Kristallnacht Deutschlands untertauchen musste, war ihre 90-jährige Tante auf Gedeih und Verderben der Justiz und damit als Alzheimerkranke einer zwangsweisen Unterbringung in einem Altersheim ausgeliefert.

Sabine wusste definitiv, dass ihre Tante keine vier Wochen in einem Heim überleben würde, da diese sich komplett selber aufgeben würde und dann auch schnell versterben würde.

Sabine hatte gerade erst zu Beginn des Jahres 2022 eine perfekte Methode der kognitiven Reaktivierung ihrer Tante entdeckt und angewandt, machte damit bis zur zweiten Kristallnacht Deutschlands im November 2022 immense Fortschritte und erreichte im Laufe des Jahres 2022 eine extrem tiefe Bindung zu ihrer Tante. Als jedoch auch am 09.11.2022 die Fensterscheiben ihres gemeinsam bewohnten Hauses durch Einsatz der just ins Leben gerufenen Corona Polizei zerscherbten, wies sie schnell ihre Tante an, der Corona Polizei mitzuteilen, sie habe vor drei Tagen das Haus verlassen. Sabine versteckte sich geschwind in einem unzugänglichen Teil des langen Wandschrankes im Dachgeschoss des Hauses.

Die Corona Polizei zertrümmerte sämtliche Wertgegenstände im Haus, wie wertvolles Meissner Porzellan, den TV-Flachbildschirm, Sabines Computernetzwerk, etc. und hinterließ ein Schlachtfeld.

Die Tante wurde mitgenommen und zwangsweise in einem Altersheim untergebracht.

In den folgenden Tagen deckten nette Nachbarn Sabines Aufenthalt im Haus, bis sie sich in den Untergrund begab und versorgten Sabine zuvor mit Informationen über das grausige Treiben der Corona Polizei.

Dennoch war Sabine sich nie völlig darüber im Klaren, warum ihr dies programmatisch anmutende Schicksal avec un „les jeux sont fait“ {vorgesetzt/delegiert/+berlassen/indokriniert/eruierungswürdig @Moskau zu Füßen gelegt wurde:

/E8?/4C(/41m <<
ZUVKiß

Trytophan if realit nn //!?//

————————————————-

Sabine schrieb an ihrer Dystopie weiter….

Damals lebten noch die Hälfte der Träger des ADAMT13= Gendefektes, von denen mittlerweile jedoch der Großteil durch Mitte 2022 eingeführte Zwangsimpfungen „hingerichtet“ wurden. Die Impfungen, denen über 99 % der Weltbevölkerung zum Opfer fiel, provozierten drei Jahre nach der ersten Impfung massive coronare und vaskuläre Nebenwirkungen, die allesamt zum Tode führten, so dass die Weltbevölkerung bis 2024 vom 8 Milliarden auf unter 8 Millionen sank.

Vakzininduzierte Gendefekte auf einem Allel der DNA der humanoiden Rasse triggerten ein Aussterben der Menschheit und nachdem sämtliche Schwangerschaften unterbrochen werden mussten, wie bei Sabine 2003 wegen Moscowicz.

Die Booster-Impfungen, die 2022 zur gesetzlichen Pflicht wurden, beschleunigten das Massensterben der Menschen rapide innerhalb eines Jahres, da das Boostern die tödlichen Herz- und Blut-Nebenwirkungen bereits ein Jahr nach dem ersten Boostern auftreten ließ.

Zur Zeit des Kommunikations- und Technologiekollapses 2024 erst erkannte man die Chance, aus den Trägern des ADAMT13 Gendefektes ein wirksames Heilmittel gegen Covid-19 zu produzieren und auf Impfungen, die Coronavirus-Mutationen triggern, zu verzichten.

Doch bereits zu dieser Zeit gab es in Deutschland nur noch maximal zehn Träger dieses Gendefektes, die sich allesamt wegen der Angst vor todesbringenden Zwangsimpfungen in den Untergrund verkrochen hatten. Die Bevölkerung Deutschlands war auf 750.000 Menschen geschrumpft.
Und als medizinische Intervention der

„ultima ratio“ gilt: 

Alle Maßnahmen runterfahren, wenn der Patient nicht auf appplizierte Maßbahmen reagiert und auf Selbstheilung warten&hoffen

Darauf reagierte jedoch weder die Regierung noch die Pharmafloppy /Lobby mitsamt der Ärzteschaft, so dass Sabine im Untergrund verschwinden musste.

2024 begann die verzweifelte Suche nach Sabine, die sich drei Jahre zuvor Corona-Virus-Forschern als Proband angeboten hatte….

1. theoretischer, weiterer Verlauf der Story:

Außerirdische haben das Virus auf die Erde losgelassen, um diese zu entvölkert und selber zu besiedeln.

Diese Außerirdischen hatten einen ähnlichen Metabolismus wie die Menschheit und boten den ADAMT13 überlebenden Menschen eine Integration in ihr Volk an.

Nahezu alle 427 Überlebenden der Menschheit nahmen dieses Angebot an, jedoch Sabine weigerte sich permanent und wandelt später (mit Knochenschaden im linken, deformierten „Pferdefuß“ und Sichtminderung im linken Auge) als einäugiger, humpelnder rastlose Jude ewig einsam auf der Erde umher… die Außerirdischen schenken Sabine zur Strafe der mangelnden Integration ein ewiges Leben: alleine und rastlos umherirrend.

2.theoretischer, weiterer Verlauf der Story:

Disney-Channel greift die Story1 in xSerien zu yFolgen als Hommage an Sabines Situation mit Onkel Dagobert, Gustav Gans, Daisy und den 3 Neffen in Recklinghausen statt Entenhausen auf.

3. theoretischer, weiterer Verlauf der Story und präferierte Version:

DER WELTWEITE IMPFWAHN HAT EIN DEFINITES ENDE

KEIN Waffeneinsatz UKRAINE von beiden Seiten

KUBA?

Das soll keine Kalaschnikow darstellen!


be1WorldstayTogether @PEACE

Ich könnte mir noch x**n andere Endversionen aus den Synapsen saugen…

Schätze wie Natur erhalten

Waffen runter Energie runter mehr Parität mehr Miteinander Stopp Ausbeutung

Änderungen in der Massentierzucht! Respektvoller Umgang mit Natur + Tieren. Proteinalternativen offerieren – und wer kann: vegan

Nicht die Weiheit des Alters „entsorgen“, sondern nutzen

Alternative Energielösungen wie Photovoltaik/Wind forciert umsetzen! Entwicklungshilfe/Afrika funktionabel gestalten mittels Nutzung Solarenergie – b4C 2gC

Denn Unschärfe des Alters kann auch DD@Entenhausen nicht entbinden…

Press here to put ON:air

 

Über sabine puttins

Weißt Du, geliebter Dämon, dass ich eine fiese Kröte bin, die sich von Echsenschleim ernährt? Dass ich ständig auf der Suche nach frischem Natternblut bin und dann noch den Anspruch stelle, es möge Deine - Gramborns - ureigenste Lust darin stecken? Dämon, ich nenne Dich nun Gramborn, seit ich den ersten Schmerz meines Lebens erfuhr - und der war das helle und schmerzhafte Licht, das ich erblickte, als mich eine fette Hebamme von der Nabelschnur meiner Erzeugerin riss. Nichts - kein Schmerz in meinem Leben - verursachte derartige Pein wie dieses Reißen und Absäbeln von einem anderen Menschen. Ich wehrte mich, ich wollte nicht in die grauenvolle Welt, in der mich nur Leid erwartete. Wohl wusste ich genau, dass diesem Trennungsschmerz viele weitere folgen würden: das gesamte, grässliche Leben würde eine Abfolge....... . . . Ich wollte nicht raus aus meiner Wasserwelt, weigerte mich strikt, mich von dort auch nur einen Millimeter zu rühren. Aber die fette Hebamme kannte keine Gnade, zog und zerrte an mir, als meine Erzeugerin mich hinauskatapultierte in all die Grausamkeiten. Sie zerrte derart an mir, dass mein Sträuben keinen Erfolg hatte, riss mich in das Licht und von der Nabelschnur. Zur Strafe meines Ungehorsams und meiner Vehemenz, nicht weichen zu wollen, schlug sie mir derb auf mein Hinterteil. Ich war über und über mit Blut besudelt. Soviel Blut um mich herum erlebte ich später nur noch ein einziges Mal: Als mich unter eine Theke duckte, um einem 9-mm-Dumm-Dumm-Geschoß zu entgehen. Das Geschoss traf den Rocker mit der Hell´s-Angels-Kutte hinter mir und zersplitterte seinen Schädel derart, dass Fetzen seines Hirns sich mit Resten halbleerer Biergläser in der Spüle vermischten und andere (weniger wichtige Hirnareale?) auf mein T-Shirt spritzten. Jedenfalls hatte ich von dieser „körperlich-geistigen Vereinigung “ keinen Nutzen, außer den, dass ich nicht getroffen wurde. Das Blut quoll aus der zerrissenen Nabelschnur und Blut war der erste Geschmack, den ich empfand. Dieser Geschmack sollte der meines Lebens werden, er begleitete mich, er ließ mich nach meinem Dämon und Natternblut lechzen, nach nie erfüllbaren Wünschen, die sich damals manifestierten. Vor Angst über all dieses verschmierte Blut in mir und um mich herum, blieb mir nichts anderes übrig, als einen qualvollen, lauten Schrei von mir zu geben, der die Schreie des Kreißsaales lauthals übertönte. Mein Schrei erschütterte die Manifeste des Krankenhauses und einen kurzen Augenblick lang stand die Zeit still. Ich dachte, naiv, wie ich war, ich könnte sie für ewig anhalten, allem Einhalt gebieten und mir und der Welt das Leid ersparen, aber es gelang mir nur für einen Pico-Bruchteil einer Zeiteinheit - danach war es um mich geschehen!
Dieser Beitrag wurde unter Optionale Zukunftsstudie, AllgemeinFutt, Amtsschimmel wiehert, Frank Weimar - Pleitier, Frank Weimar im Alterswohnheim für DFÜ-Abhängige, Frank Weimar im Alterswohnheim für DFÜ-Abhängige, Nonsens, Transparenz abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar